rakelrot

SIEBDRUCKKURS

kurs I: 22/23 okt 2016                                             95,– euro

ein wochenende von 10 – 16 uhr, plus materialgeld.

kurs II: 29/30 okt und 12/13 nov 2016                     170,– euro

zwei wochenenden von 10 – 16 uhr, plus materialgeld

kurs III: 26/27 nov und 10/11 dez 2016                   170,– euro

zwei wochenenden von 10 – 16 uhr, plus materialgeld

die teilnehmerzahl ist auf 5 personen beschränkt. daher empfiehlt sich eine frühzeitige anmeldung.

jede/r teilnehmer/in wird eine mehrfarbige grafik in kleiner auflage herstellen. vorwissen in einer grafischen technik ist hilfreich. der kurs findet in werkstatt und atelier des bremer künstlers jan carstensen statt. die siebdruckwerkstatt im untergeschoss ist mit zwei drucktischen eingerichtet. das atelier im obergeschoss steht für vorbereitende arbeiten, besprechungen und pausen zur verfügung. siebdrucke aus den beständen der werkstatt werden besprochen, um unterschiedliche möglichkeiten des künstlerischen siebdrucks kennen zu lernen.
gedruckt wird mit wasserverdünnbaren siebdruckfarben auf acrylbasis. gerne eigenen laptop mitbringen (wenn vorhanden).

eine übersicht einzelner arbeitsschritte finden sie hier
(pdf-download)

arbeiten aus vergangenen siebdruckkursen finden sie hier

das anmeldeformular zum ausdrucken finden sie hier (pdf-download)

werkstatt

siebdruckwerkstatt mieten

fortgeschrittene teilnehmerInnen können die werkstatt tageweise mieten, um dort selbständig zu arbeiten. für 60,- euro pro tag (ca.10 – 18 uhr) oder 220,– euro für fünf tage können alle vorhandenen geräte und werkzeuge genutzt werden. (regulärer preis 80,– euro / tag oder 250,– euro / 5 tage)

siebdruckworkshop

kurze erläuterungen zur siebdruck technik

die bekannteste siebdruckgrafik unserer zeit ist sicherlich die marilyn von andy warhol. für popart künstler wie warhol, rauschenberg oder lichtenstein war siebdruck eine ideale technik, und auch im digitalen zeitalter wird die besondere sprache des siebdrucks von vielen künstlern eingesetzt.

siebdruck zählt neben hochdruck, radierung und lithografie zu den vier wichtigsten verfahren moderner druckgrafik. für das ursprünglich fernöstliche druckverfahren ist auch die bezeichnung serigrafie gebräuchlich, was so viel bedeutet wie druck durch seide. heute bestehen die siebe aus nylon und das verfahren wurde abgewandelt und verfeinert.

zur herstellung der druckform wird das sieb mit einer lichtempfindlichen emulsion bestrichen und dann belichtet. auf diese weise werden die bereiche des siebes abgedeckt, die nicht drucken sollen. die farbe kann nun an den offen gebliebenen stellen durch die gewebemaschen gerakelt werden. für jede farbe wird der vorgang wiederholt, und man erhält einen mehrfarbigen siebdruck.

übernachtung

die pension arte-p ist 10 minuten vom atelier entfernt.